Interview mit @Twelve24

Ja das Interview mit @Twelve24 auf dem Heavenstage Festival war schon sehr spannend, ich natürlich wieder mal höchst unvorbereitet, wegen akutem Zeitmangel. Da man nicht alle Tage eine christliche Dance-, Deephouse- und Rap-Grösse trifft, hat sich der Stress und das schlechte Wetter aber trotzdem gelohnt, zumal ich nach vielen Jahren auch mal FreeG kennengelernt habe. Eigentlich sollte es für das Video einen Untertitel geben, aber bin dann mit SubX nöd gut klargekommen. Der Youtube eigene ist ja krass falsch. Twelve24 haben ausserdem 2-3 Tage vorher FTGU Remixed rausgebracht, ein Remix Album von „From the Ground Up“, was live auch sehr gut kam. Wir haben das Video #Housekreis Presse gebrandet, weil das unser neuestes YouTube Dj Projekt zusammen mit Mark Hollinger ist.

Heavenstage Festival am 19-21. August 2016

Facebook_Titelbild_II
Godi Wyland ist ein übergemeindliches Schweizer Jugendprojekt, dass alljährlich im August ein christliches Musik Festival mit Zeltlager, Predigt und Workshops veranstaltet. Es nennt sich Heavenstage und findet dieses Jahr in Flaach im Kanton Zürich statt und es hat ein wirklich hochkarätiges Line-up. Unter anderen sind dabei Christafari (Reggae) , FreeG (Elektro) , Kutless (Rock) und Twelve24 (Deephouse/Rap)  mit denen wir sogar ein Interview angepeilt haben, freu ich mich sehr drauf. Die Jungs von Kultess würde ich auch gerne mal kennenlernen, irgendwie machen die Jungs bei Periscope echt ein coolen Eindruck. Vielleicht frag ich sie mal. Meet us there on saturday. Natürlich laufen einige dieser Künstler schon lange bei uns im ElektroWorship-Radio.

Vermutlich könnt Ihr jetzt noch Karten im Vorverkauf unter http://www.heavenstagefestival.ch/ beziehen.
Facebook_Titelbild_III

Deep – Deeper – Daino

daino-galactic-epGeht euch das auch so, dass euch heutige elektronische Musik mal eben zu stressig wird? Wahrscheinlich nicht, da die meisten meiner Leser, genau wie Du, unter 30 sind.

Heute möchte ich ein Release vorstellen, dass seit dem ersten Ton Entspannung für die Ohren war. Es geht dabei um den Jazz Musiker João Costa der unter dem Pseudonym Daino schon seine Dritte Elektroplatte rausbringt. Die Galactic EP ist was für die Afterhour oder für die deepe Beach Session.
Deep – Deeper – Daino weiterlesen

Entdeckungen im christlichen Musikmarkt. August – März

reyer-transform-djs-capital-kings-twelve24Wieder mal die neuen Entdeckungen im christlichen Musikmarkt. Ich weiss auch, dass der Artikel längst überfällig ist aber er muss jetzt auch mal geschrieben werden. Schliesslich sind wir ja hier auf ElektroWorship immer noch Opinion Leader fürch christliche Dance, House und Elektro Musik im deutschprachigen Raum. Danke euch! Ich freu mich. Entdeckungen im christlichen Musikmarkt. August – März weiterlesen

Christian House und Christian Hardstyle

this-is-christian-house-dj-flubbel_matthew-j-bentleyGanz so neu ist das eine vorliegende Release nicht und auch wenn schon alle Tracks auf ElektroWorship laufen, haben wir irgendwie verschwitzt eine Rezension zu schreiben.

Die Niederlande sind im christlichen Dance Musik Ranking gleich nach der Schweiz auf Platz 2. Ganz vorne mit dabei sind natürlich Reyer und DJ Flubbel. Christian House und Christian Hardstyle weiterlesen

Dem Untergang geweiht!? Die Zukunft macht’s oder auch nicht.

radio_pd-282x300Dieser Artikel ist im Prinzip längst überfällig jedoch wichtiger denn je. Wer in den letzten Jahren mit christlicher Musik zu tun hatte, besser noch Christian Rock, Christian Rap, CCM (Christian Contemporary Music) oder CEDM (Christian Electronic Dance Music) dem wird doch so einiges aufgefallen sein. Allem vorran jedoch das viele, die sich den Bereich auf die Fahnen geschrieben haben einfach dicht gemacht haben oder eben aufgehört haben.
Dem Untergang geweiht!? Die Zukunft macht’s oder auch nicht. weiterlesen

FreeG – Kingdom (feat. Good Weather Forecast & VAS)

Wir haben ja schon viel über FreeG geschrieben. Die Platte FreeG – Kingdom (feat. Good Weather Forecast & VAS) war Anfang des Jahres unmittelbar nach dem Praisecamp auf Platz vier der Schweizer Singlecharts. Das ist beachtlich da das echt selten für ein Track dieses Genres ist.