Ab auf’s Dach – Größer als mein Herz

Schade das Happy Friday Morning heute wieder nicht auf Sendung war, vermutlich wegen technischen Problemen auf der anderen Seite vom Teich😉 Gospelhouse bleibt für mich eine der wichtigsten Musikgenres und es gibt nicht viele Menschen die sowas hören im Vergleich zu dieser CD. Die Vineyard Gemeinde aus Hamburg hat angefangen eine Art neue deutsche Worshipsongs als Serie herauszubringen und vetrieben wird das über Bandcamp, was auch eine nette Alternative für aufstrebende Musiker ist.
Als ich anfing diese CD zu hören dachte ich natürlich es handelt sich tatsächlich um diesen Standard Worship der hier in Gemeinden rauf und runter läuft. Als dann allerdings nach 54 Sekunden ein 136 BPM Beat einsetzte, hatte mich diese CD ein wenig mehr überzeugt auch wenn ich doch eher auf tanzbarere christliche Musik stehe. Natürlich freu ich mich eh immer über CDs und irgendwas war bei dieser CD nach mehrmaligen hören anders. Sie ist frisch im Gegensatz zu dem was man in dieser Richtung sonst so hört und sie hat unglaublich interessante elektronische Einflüsse, als würde ich das Logic förmlich raushören. Geschrieben (bis auf einer von Marlin Watling) und gesungen  wurde es von Christian und Kimberly Reschke.  Dieses Release klingt tröstlich und angenehm und ist sehr aufwendig produziert. Auch wenn dieses Release nur 6 Tracks hat, ist es mit den zusätzlichen Instrumental Spuren von allen Tracks eine Stunde lang. Und wenn man die Instrumentalspuren für sich allein hört, hat man feinen christlichen Chill-Out, Lounge, oder Ambient. Die Geschwindigkeit der Songs ist 136, 68, 72, 78, 66, 112 BPM was es sehr abwechslungsreich macht. Ich hab natürlich auch versucht einen Housebeat darunter zu legen was bei „Anbetung“ ganz gut kommt. EW christliche MusikAlso wer etwas theologisch korrektes und ruhiges sucht, ausserhalb des Alltags, dem sei dieses digital Release empfohlen. Ich bin gespannt auf die weiteren Veröffentlichung aus dem Hause Vineyard Dach. (da denk ich automatisch an Matthäus 24,17) Ich mach mir mal solange Gedanken über die nächsten Projekte und Artikel. Leider muss ich im Bezug auf Worship Musik hier auch einen Kritikpunkt anbringen, der Name Jesus kommt in zwei von sechs Liedern vor, was 33% ausmacht, was aber für eine Produktion die auf der Skala für christliche Musik ganz links erreicht,  recht wenig ist. Danke euch für eure treue Leserschaft!

Ein Gedanke zu „Ab auf’s Dach – Größer als mein Herz“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s