Ach du grüne Neune – Frankie Knuckles ist tot.

AJ_simple_turntableHousemusik aufgepasst. Vor 4 Tagen am 31. März 2014 ist Frankie Knuckless mit 59 Jahren gestorben. Laut Wikipedia an Diabetes. Das ist leider ein Verlust für die Housemusik, da Knuckles so etwas wie der Erfinder der House Musik war.

Als eine der ersten DJs hat er ab 1977 im Warehouse Club in Chicago die gesamte Musik revolutioniert. Er hat den Gospel mit dem HipHop und tanzbaren Beats in die Clubs gebracht. Er hat huderte von Remixen gemacht so ziemlich für jeden Künstler den man in den Charts gefunden hat.

Die positive Energie in seinen Remixen ließe doch auf starken christlichen Hintergrund schließen auch wenn er doch Textlich oft eher fragliche Musik gemacht hat.

Übrigens nicht zu verwechseln mit Frank Nuckless, der Gospelhouse Artist aus Argentinien ist.

Wir können nur hoffen, dass Frankie Knuckles den Weg zu Jesus gefunden hat.

Der Ausdruck „ach du grüne Neune“ kommt übrigens vom Berliner Club, Wallner-Theater und Kino um 1870 herum im Grünen Weg (Blumenstraße) 9 in Berlin Friedrichshain. Schätzungsweise war das Programm dort entweder so entsetzlich oder erstaunend, dass sich dieser Begriff bis heute für Ereignisse gehalten hat. Gefährliches Halbwissen aber plausibel. Der Club war etwa dort wo der Grüne Kreis ist. Der Rote Kreis ist das Rote Rathaus zur Orientierung.

Kartenausschnitt Berlin zirka 1930
Kartenausschnitt Berlin zirka 1930

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s