Dem Untergang geweiht!? Die Zukunft macht’s oder auch nicht.

radio_pd-282x300Dieser Artikel ist im Prinzip längst überfällig jedoch wichtiger denn je. Wer in den letzten Jahren mit christlicher Musik zu tun hatte, besser noch Christian Rock, Christian Rap, CCM (Christian Contemporary Music) oder CEDM (Christian Electronic Dance Music) dem wird doch so einiges aufgefallen sein. Allem vorran jedoch das viele, die sich den Bereich auf die Fahnen geschrieben haben einfach dicht gemacht haben oder eben aufgehört haben.

Ich schätze bei den Webradios und Livestreams ist es vorallem ein personelles, sowie ein finanzielles Problem mit den Lizenzgebühren. So haben wir vorallem das Ende von Intellibeat.com aus unbekannten gründen erlebt. Auch Crosschannel hat aus finanziellen Gründen seinen Betrieb eingestellt und das Personal intern zu einem anderem Sender verlegt. Godsdsj Radio hat seinen Stream von Ihren eigenen Servern zu Streamlicencing (sowas wie laut.fm) verlegt um wenigstens online zu bleiben. Warum Gospelhousemusic.com Radio nicht mehr aufgenommen wird wisssen wir nicht, aber vermutlich aus den gleichen Gründen. Schade, das sind drei Web Radiosender die verschwunden sind und einer der verlegt wurde. Zu alle dem kommt noch Spotify und Apple Music dazu, die den Webradio Markt eh endgültig aushebeln werden. Jedoch haben wir auch hier schon wieder Untergänge verzeichnet wie bei dem Beispiel von Grooveshark.

Neben den Radios sind aber auch noch Magazine und Podcasts eingestellt worden. Am meisten überrascht hat mich glaube ich in diesem Bereich die Einstellung von Sound7.de. Interessanterweise hab ich die Jungs mal in Berlin getroffen und ich glaube sie haben echtes Potenzial gehabt (Sie können sich vllt nichtmehr an mich erinnern). Jedoch das letzte was ich gelesen habe, sie bräuchten einmal 3000 Euro plus 50 Euro monatlich oder sie machen dicht. Das ist insbesondere krass, weil es für mich ein wenig wie Erpressung klang. Mit einer Art kostenlosen christlichen Wirtschaftsberatung hätte das nicht sein müssen.

Sehr schade sind auch einige DJs und Communitys die aufgehört haben. Die Entscheidung von DJ Revelation aufzuhören war sicherlich die richtige (Bericht vom 2.10.2013). Glücklicherweise hab ich ihn nochmal gesprochen damals.

Eine der ältesten christlichen Rave magazine Tastyfresh.com machte übrigens mit den Worten zu: „Erinnert euch auch wenn Tastfresh jetzt weg ist, bedeutet das für euch Schritt für Schritt im glauben zu wandeln. Wenn Ihr ein Herz für christliche elektronische Dance Musik habt und Gott sich in der Rave Szene sich bewegen sehen wollt dann werdet Ihr jetzt mehr gebraucht als jemals zuvor.“ Wow.

Auch der Gospelhouse Podcast von Mixing4u.com hat einfach irgendwann mal aufgehört, hier war es sicherlich ein Lizenzproblem.

Doch was jetzt tun mit allen diesen Untergängen und Dichtmachungen. Gibt es überhaupt noch Hoffnung für christliche elektronische Musik?
Anstatt den Artikel jetzt fortzuführen, freuen wir uns auf eure Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s