Dem Untergang geweiht!? Die Zukunft macht’s oder auch nicht.

radio_pd-282x300Dieser Artikel ist im Prinzip längst überfällig jedoch wichtiger denn je. Wer in den letzten Jahren mit christlicher Musik zu tun hatte, besser noch Christian Rock, Christian Rap, CCM (Christian Contemporary Music) oder CEDM (Christian Electronic Dance Music) dem wird doch so einiges aufgefallen sein. Allem vorran jedoch das viele, die sich den Bereich auf die Fahnen geschrieben haben einfach dicht gemacht haben oder eben aufgehört haben.
Dem Untergang geweiht!? Die Zukunft macht’s oder auch nicht. weiterlesen

Advertisements

CDs abgreifen durch diese Umfrage

surveyWie Ihr euch sicher vorstellen könnt, gibt es für christliches Musikmarketing nicht so die großen Budgets. Noch weniger für christliche Dancemusik. Wir brauchen auch kein Blatt vor den Mund zu nehmen , das christlicher Dubstep anscheinend das meistgesuchte Thema auf ElektroWorship ist.

Da wir echt wenig Daten über den elektronischen Musikmarkt im christlichen Bereich haben, würden wir euch bitten, kurz diese anonyme Umfrage auszufüllen. Wenn Ihr wollt könnt Ihr eure email Adresse angeben, wir verschenken in unregelmäßigen Abständen christliche Elektro- und Gospelhouse-CDs.

Umfrage leider geschlossen.

Nachtrag zum Release „Christian Dubstep“

Also ich habe mich ja schon darüber aufgeregt, dass die Tracklist nicht richtig ist. Jetzt wird’s noch besser: Die Tracklist wurden bei iTunes an irgendwelche anonymen Künstler angeglichen.

Jeder sich halbwegs in der christlichen Musik auskennende Mensch hört, dass es sich nur um die Originale mit Dubstep Untergrund handelt. Nachtrag zum Release „Christian Dubstep“ weiterlesen

Worship Anbetungsmusik elektrifiziert

Soul Survivor Worship RemixDer investigative Musikjournalismus ist etwas sehr spannendes. Leider auch für die Schreiberlinge eine aufwendige Sache. Doch wie findet man dann neue Musik, wenn man gar nicht weiß, dass sie existiert. Ich sah Empfehlungssysteme und semantische Musikvorschläge. Leider bringen die selten zu Tage, was ich wirklich hören will.

Heute hatte ich einfach mal die Idee was altes zu suchen: Leider viel mir Titel beim besten Willen nicht ein. Als ich dann ein Trank gefunden hab, von der Platte suchte ich mir einfach den Interpreten raus. Und dann fand ich dieses Brett: Soul Survivor Worship Remix. Worship Anbetungsmusik elektrifiziert weiterlesen

Chillstep, die nächste Generation des ruhigen Breakbeats

Dubstep haben wir ja nun in jeder Form auseinander genommen, es gibt Worship, Popsongs und alle anderen Musikarten als Dubstep Remix. Auch gibt es schon lange diese chilligen Breakbeats die auf dem einem oder anderem Sender laufen. Diese Entwicklung geht nun weiter.

Das derbe Dubstep mit seinen wobbeligen Bässen, die abgehackten Sägezahn Synthesizer, der halftime abgehackte Beat auf 140 BPM läuft rauf und runter. Egal wo. Da das aber scheinbar niemand auf Dauer aushält, musste wohl etwas neues her. Was liegt da näher wieder zu schönen Melodien zurück zu gehen.
Chillstep, die nächste Generation des ruhigen Breakbeats weiterlesen

The UK Underground – christlicher Dubstep

Als ich jung war, gab es um 2001 etwa eine Musikart die damals 2Step genannt wurde, und auch ich habe es damals versucht, doch ernsthaft was daraus geworden ist damals auch nichts. Obwohl ich sogar ein Song bei iTunes drinn hab. Heute Rappen die jungen Leute auf meinen 2Step Beats. Wer den 2Step damals erfunden hat: Keine Ahnung, alle erzählen was anderes. Ich halte allerdings die Theorie, dass 2Step aus London kam für plausibel, denn das „normale Radio“ hat irgendwie keine urbane Jugendmusik gespielt und die Londoner DJs haben aber gemerkt, dass die Crowd darauf abgeht. Auffällig ist aber eine weitere Entwicklung: der Dubstep. Brutaler als 2Step, meistens nur Halftime und die wabbeligsten Bässe des Planeten. Auf GODsDJsRadio.com wird auch abundzu Dubstep gespielt, bei Happy Friday Morning Freitags um 11 Uhr trau ich mich das recht selten 😉
Aber hier ersteinmal etwas aus Warrensburg, Missouri : Only Jesus – Chris C im Graphite412 Original Mix 

Genres Resurrection

Also als ich jünger war gabs noch nicht soviele elektronische Musik Genres, Wikipedia kommt auf 229.
iTunes hat zum Glück nur ’ne Sortierung zwischen Electronic und Dance. Ich bin immer auf der Suche nach tollen neuen christlichen Dance Brettern und es gibt auch ’nen ziemlichen haufen. Achja aber ich hab auch schon schöne House Stücke bei Religiöse Musik oder HipHop/Rap gefunden. Man ist schon ein wenig aufgeschmissen wenn man die Interpreten nicht kennt.  Gestern früh durfte ich auch mal feststellen, dass es Tracks mit dem Titel „resurrection“ mehrere tausend gibt und dazu noch in verschiedenen schreibweisen wie „resurection“,“ressurection“,“ressurrection“ aber die korrekte Schreibweise ist „resurrection“ (immernoch Nicol Sponberg im Piper Extended Mix mein top favourite)

Das Jahr wird sicher lustig, gerade für Berlin!
euch Lesern Gottes Segen und viel Spass!