Entdeckungen im christlichen Musikmarkt. August – März

reyer-transform-djs-capital-kings-twelve24Wieder mal die neuen Entdeckungen im christlichen Musikmarkt. Ich weiss auch, dass der Artikel längst überfällig ist aber er muss jetzt auch mal geschrieben werden. Schliesslich sind wir ja hier auf ElektroWorship immer noch Opinion Leader fürch christliche Dance, House und Elektro Musik im deutschprachigen Raum. Danke euch! Ich freu mich. Entdeckungen im christlichen Musikmarkt. August – März weiterlesen

Jetzt die doppelte Dosis. ElektroWorship aus der Dose.

Eins muss man dem Team um Dennis Thielmann lassen. Er kennt sich aus mit dem was gerade Mainstream ist. Autotune, schnelle Beats, elektro Bretter. Die Rede ist von „Feiert Jesus! Energy 2“ und die Rezension kommt ein wenig spät, da die Platte schon letztes Jahr herauskam und sie erst jetzt mal gekauft hab. Hab mich ja lange nicht getraut. Aber christliche Musik verfliegt nicht und Elektro Worship kann man eh er sammeln, weil er on demand immer noch schwer zu finden ist. Daher gibt es ja unseren Webradio Stream auf laut.fm.

Aber jetzt noch genauer zu der Platte. Die Qualität der Produktion und die Auswahl der Songs ist sehr gut .Das sind zwar Worshipsongs die ich schon tausend mal gehört hab, aber in neuem Gewand, wirklich nicht schlecht. Jetzt die doppelte Dosis. ElektroWorship aus der Dose. weiterlesen

Elektromärchen – Lobpreis

Voice to SpiritInvestigativer Journalismus für christliche Elektromusik. Nicht dass ich Journalist wäre, aber auf der Suche nach neuer Musik, kam mir das Worship-Duo Voice to Spirit unter. Auch wenn ich schon vieles gehört habe im christlichen Musikmarkt, hat mich dieser Sound gefangen. Ich kann mich gar nicht erinnern was ich zuerst gehört hab, aber der Stil gefiel mir, die Synths, die großflächigen Arrangements und die prägnante Aussage. Halleluja. Als ich dann die Biografie gelesen hab, dachte ich ich lese ein Märchen: Super Electro Musiker Mackenzie aka Forever Daydream (Album Whispered Promise) lernt Brittany in seiner Gemeinde in Oregon kennen, überrascht von ihrer klaren Stimme fangen sie gemeinsam an zu produzieren. Nachdem Sie ein Album rausgebracht haben (Album  Songs for a Broken City)  und sich zwei Jahre kannten haben sie geheiratet.
Auf dem vorliegenden neuen Album „Leaving Confusion“ ist diese Einheit auch deutlich zu hören. Leider hab ich auf „Leaving Confusion“ den 4/4-Floor Kracher vermisst, ein schnieker Remix von „Truth in my Eyes“ würde mir gefallen. Das Album ist sehr gelungen, sehr entspannt und bringt den Lobpreis an Jesus Christus gut rüber. Auf jedenfall Hörenswert!!!  Weitere Infos auf www.voicetospiritmusic.com. Hier ein erster Eindruck:

Energie aus der Dose

Gestern hier eingeflogen, die Feiert Jesus! Energy. Pastoren schlagen die Hände über den Köpfen zusammen und alles bricht auseinander. Feiert Jesus! die Hännsler / SCM Worshipserie, die Deutschland zusammenhält macht jetzt Techno. Sie selbst nennen das ein mutiges Projekt und ich denk mir nur, toll das SCM / Hännsler jetzt hinter mir steht. Ich mach das auch schon etwa ein Jahr, dass ich bekannte Worshipsongs auf Elektro abfeiere wobei „Blessed be your Name“, und  „Happy Day“ auch auf meiner Playlist standen. Sowas zu produzieren kommt für mich allerdings nicht in die Tüte, weil wie soll ich mich gegen die Rechteinhaber durchsetzen. Ich mach dann lieber mein eigenes Zeug wie auf Gospel Requalization. So genug gequatscht jetzt ein paar Worte zur vorliegenden CD. Ich denke allerdings, dass es ohne  meinen Einfluss war und sie von selbst auf diese Idee gekommen sind und Dennis Thielmann macht das wohl auch schon ein paar Jahre.
Energie aus der Dose weiterlesen